Der Erfolg der osteo­pa­thi­schen Behand­lung lässt sich oft­mals durch geziel­te Gym­nas­ti­zie­rung an der Hand unter­stüt­zen und nach­hal­tig erhal­ten. Dabei spielt die Reit­wei­se, in der Sie nor­ma­ler­wei­se Ihr Pferd rei­ten, kei­ne Rol­le. Das Pferd wird vom Boden aus mit­hil­fe eines Kapp­zaums über Stel­lung, Bie­gung und Sei­ten­gän­ge sanft und gezielt gestärkt und mobi­li­siert. Die­se Art der Gym­nas­ti­zie­rung for­dert und för­dert auch das Koor­di­na­ti­ons­ver­mö­gen und den Blick des Pfer­de­be­sit­zers.

Menü